Imagine

Song des Tages: “Imagine”

vorgestellt von Ilona

John Lennon-Si-Imagine-D John Lennon-LP-Imagine-D

Aufnahme: Mai 1971, Tittenhurst Park (Studio in John´s Wohnhaus)

Veröffentlichung: 9. September auf der LP „Imagine“, Singleauskoppelung 11. Oktober 1971 (USA), Oktober 1975 (UK).

Charts LP: USA Platz 1, England Platz 1, Deutschland Platz 10. Single: USA Platz 3, England Platz 1 (1981), Deutschland Platz 18

Laufzeit: 3:00

Autor: John Lennon

John und Yoko kauften sich im Mai 1969 ein großes Herrenhaus namens Tittenhurst Park westlich von London. In diesem Haus richteten sie sich ein 8-Spuren-Aufnahme-Studio ein. Dort nahmen sie im Mai 1971 die LP Imagine auf. Bei den Aufnahmen wurde John, der neun Songs allein und einen mit Yoko geschrieben hatte, von vielen Freunden begleitet. So u.a. von George, Klaus Voormann, Jim Keltner und Nicky Hopkins. Produziert wurde die LP von Phil Spector.

Die Musikzeitschrift  Rolling  Stone setzte 2002 Imagine auf Platz 76 der besten 500 Alben aller  Zeiten. Als Klaus Voormann das Lied zum ersten Mal hörte, bekam er Gänsehaut, schreibt er in seinem Buch „Warum spielst du Imagine nicht auf dem weißen Klavier, John“.

Imagine passt mit seinem Text auch noch in die heutige Zeit. Es wurde in Zeiten des Vietnam Krieges und der Hippie-Bewegung geschrieben. Um was ging es John damals? Welche Vorstellungen hatte er? Es ging um Freiheit, um Religion, Unterschiede  zwischen arm und reich, Hunger in der Welt, gerechte Verteilung der Besitztümer und vor allem um Frieden. Alles  nur ein Traum, aber Hoffnung, dass dieses alles einmal wahr wird. Mit diesem Song wollte John damals zum Weltfrieden beitragen. Imagine ist nach wie vor mit Johns Traum noch brandaktuell, die zu Tönen gewordene Hoffnung.

  • Archive

  • Seiten